unsere Erfolge

UNSER EINSATZ FÜR DIE BÜRGER BRACHTE GROSSE ERFOLGE

Was wir erreicht haben

Unsere Stadträte haben in der vergangenen Sitzungsperiode in intensiver Zusammenarbeit mit Vereinen, Verbänden und politisch engagierten Bürgern durch großen Einsatz wichtige Entscheidungen zugunsten der Bevölkerung durchsetzen können.

Hier sind drei unserer wichtigsten Erfolge beschrieben:

BUSSE MÜSSEN DEN FUSSGÄNGERN PLATZ MACHEN
FL-Logo-Icon-blank

Bahnhofstraße in Füssen

Auf Antrag der Fraktion Füssen-Land beschließt der Stadtrat, dass der nördliche Gehsteig der Bahnhofstraße mindestens in der vorhandenen Breite bestehen bleibt. Zusätzlich soll ein Fahrradstreifen hergestellt und die bestehende Parkbucht auf der Südseite vor dem Hotel Luitpold aufgelöst werden.

  • Verhinderung von Einschränkungen der Mobilität von Menschen mit Behinderung sowie von Bahnreisenden!
  • Verbesserung der Verkehrssituation durch eine kostengünstigere Verbreiterung der Bahnhofstraße, damit Busse diese im Begegnungsverkehr nutzen können!
  • Verbesserung des Radwegenetzes!
DER KIOSK AM WEISSENSEE WURDE IM SINNE DER BÜRGER ERHALTEN
FL-Logo-Icon-blank

Kiosk in Weißensee

Das erfolgreiche Bürgerbegehren für den Erhalt des bestehenden Kioskareals am Weißensee wurde maßgeblich durch Füssen-Land unterstützt. Die Einbeziehung der Weißenseer Vereine wurde von uns von Anfang an gefordert.

Durch die nunmehr beschlossene bestandsorientierte Sanierung und Modernisierung unter Einbindung der Weißenseer Bürger und Vereine konnte eine Zerstörung der Natur verhindert, die Nutzung als Veranstaltungsort gesichert, eine Verschwendung von Steuergeldern vermieden und eine verträgliche Refinanzierung in wenigen Jahren gesichert werden.

DER PAVILLION IN HOPFEN AM SEE KONNTE GESICHERT WERDEN
FL-Logo-Icon-blank

Musikpavillion in Hopfen am See

Bei den Grundstücksverhandlungen zur Neuverpachtung der Hopfener Uferpromenade war Füssen-Land mit eingebunden. Unser Augenmerk haben wir hier auf die Berücksichtigung unserer Vereine gelegt.

Insbesondere für Musik, Trachtenverein und Wasserwacht konnte ein gutes Ergebnis erzielt werden damit die Vereine weiterhin sicher arbeiten können.

Musikpavillion in Hopfen am See

Der Bebauungsplan Uferstrasse Süd in Hopfen am See wurde neu aufgestellt. In diesem Rahmen wurden Grundstücksverhandlungen geführt, die die Neuverpachtung der Hopfener Uferpromenade zum Ziel hatten.

Die Wählergruppe Füssen Land war in die Verhandlungen eingebunden. Dabei legten wir unseren Schwerpunkt auf die Vereine, die berücksichtigt werden sollten. So ist das Grundstück auf dem die Wasserwacht ansässig ist, Eigentum der Stadt Füssen und für die Wasserretter langfristig gesichert. Für die Grundstücke rund um den Musikpavillon sowie die gesamte Uferpromenade und den Hopfensee-Rundweg wurde ein langfristiger Pachtvertrag zwischen der Stadt und dem Seeeigentümer ausgehandelt.

So können die Veranstaltungen des Musik- und Trachtenvereins weiterhin im Pavillon stattfinden. Außerdem steht die für den Tourismus so wichtige Uferpromenade den Hopfenern und und ihren Gästen weiterhin zur Verfügung.

In diesem Zusammenhang gilt unser Dank den Hopfener Stadträten der CSU sowie der Stadtverwaltung Füssen für die fruchtbare Zusammenarbeit. In diesem Fall hat sich gezeigt, dass parteipolitisches Denken in der Kommunalpolitik nichts zu suchen hat.